Partnerschaft für das Fußballschulen Jahr 2018 verlängert

Seit zehn Jahren sind HIT RADIO FFH und der FSV Frankfurt Partner, betreiben seit dieser Zeit auch die FFH-Fußballschule gemeinsam. FFH-Chef Hillmoth: „Wir waren nach der Insolvenz des FSV Frankfurt besorgt, wie es weitergeht. Für uns war und ist klar: In einer schwierigen Phase lässt man einen Partner nicht hängen, auch die neue Führung macht einen guten Eindruck und so verlängern wir die Zusammenarbeit für dieses und das kommende Jahr.“

 

In den zehn Jahren FFH-Fußballschule nahmen bereits mehr als 25.000 Kinder an den Ferienkursen in Hessen teil. Das große Jubiläums-Sommercamp der FFH-Fußballschule fand in der Woche vom (10. bis 14. Juli, jeweils 10 bis 15.30 Uhr) in Frankfurt am Main, in und am Stadion Am Bornheimer Hang statt. Fünf Tage, 50 Trainer, 510 Kinder. Markus Husterer, Leiter der FFH-Fußballschule: „Die Kinder, ihre Eltern und unser Team sind sehr, sehr stolz auf diesen Weltrekord.“ Husterer weiter: „Auch bei diesem Ferienkurs standen die sportliche Nachwuchsförderung, Bewegung, Gesundheit und Freude am Fußball im Vordergrund.“ An den fünf Tagen vermittelten die Trainer den Nachwuchs-Fußballerinnen und Fußballern aus ganz Hessen – zum Beispiel aus Laubach-Ruppertsburg (Kreis Gießen), Oberursel-Oberstedten, Lampertheim-Hüttenfeld, Hanau-Klein-Auheim, Seckmauern (Odenwald), Butzbach und Nieder-Klingen (Landkreis Darmstadt-Dieburg) – spielerische und technische Grundlagen. So standen Flugschule (Fallrückzieher, Flugkopfball), Torschuss-Training (mit Geschwindigkeits-Messanlage), Dribbeln und vieles mehr auf dem „Stundenplan“. Husterer: „Fußballerische Fähigkeiten in Verbindung mit viel Freude weiterentwickeln – das ist das Ziel der FFH-Fußballschule.“

 

Der FSV Frankfurt zusammen mit HIT RADIO FFH wird mit der FFH-Fußballschule somit auch weiterhin die Kinder in Hessen mit Fußballspaß begeistern und plant auch schon für nächstes Jahr. "Natürlich wollen wir uns stetig weiter entwickeln in Bezug auf Trainingsgestaltung und Durchführung der Kurse, damit wir immer Neuerungen für die Teilnehmer einbringen und wir weiterhin auf hohen Niveau trainieren können", so Husterer.

 

Der FSV Frankfurt geht somit seinen konstanten Weg weiter mit unserem langjährigen Partner HIT RADIO FFH. Wir sagen DANKE für Euer Vertrauen.

 

Die FFH-Fußballschule

 

 

 

 

 

 

 


| 18.09.2017